Anfang Februar wurde auf Stadia der Ego-Shooter Metro Exodus  für die Pro-Abonnenten freigeschaltet. Das Spiel konnte man schon von Anfang an kaufen, aber ab Februar war es für die Pro-Abonnenten kostenlos zu haben.

Ich bin zwar kein Fan von Ego-Shootern, aber dennoch gefällt mir das Spiel. Das kann für meinen Geschmack nicht mit einem ausgewachsenen Rollenspiel wie Assassin’s Creed Odyssey mithalten, aber zwischendurch kann man das Spiel auf jeden Fall spielen.

Metro Exodus auf Stadia (Ingame-Screenshot)

Metro Exodus auf Stadia (Ingame-Screenshot)

Was ebenfalls Spaß macht, ist das ganze Setting. Die ganze Handlung spielt sich im postapokalyptischen Russland ab. Das ist erst einmal was anderes und nicht so häufig anzutreffen. Die Grafik ist sehr gut und auch der Handlungs­strang ergibt bis jetzt Sinn, aber ich bin noch nicht ganz fertig… es fehlt noch ein bisschen.

Das ganze Spiel hat mich allerdings motiviert auch die Metro-Buchreihe  zu lesen. Auf diesen Büchern basiert auch das Spiel.

Metro Exodus [Day One Edition] - [PlayStation 4] [AT-PEGI]
  • Das größte Metro-Abenteuer aller Zeiten voll immersiver First-Person-Action
  • Entkommen Sie den Ruinen des gefallenen Moskaus
  • Treten Sie eine epische Reise durch das postapokalyptische Russland an
  • Inspiriert durch die internationalen Bestseller von Dmitry Glukhovsky

Ein weiteres Spiel welches seine Handlung in ein im postapokalyptisches Russland bzw. Sowjetunion legt, ist das Spiel Day R Survival. Es handelt sich hierbei um ein Survival-Game für mobile Plattformen.

Bildnachweis: Die beiden Game-Bilder sind Ingame-Screenshots

Diesen Blogartikel teilen:

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML und CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.