Ich habe in letzten Wochen und Monaten hier einiges zum Thema Kryptowährungen geschrieben, zum Beispiel habe ich…

… so weit, so gut. Nun geht es darum zu zeigen in welche Kryptowährungen ich investiert habe und warum? Diesen Beitrag schreibe ich nicht zuletzt deswegen, weil man mich gefragt hat in welche Coins und Tokens ich investiert habe.

Die Mischung macht’s

Momentan schaut die Verteilung in meinem Portfolio so aus:

Kleiner Hinweis, damit es keine Missverständnisse gibt. Ich bitte darum diesen Blogartikel nicht als eine Anlageberatung zu verstehen. Ich gebe ledi­glich meine Erfah­rungen wieder, die dir unter Umständen bei deinem Vorhaben helfen können.

  1. Bitcoin (BCH) knapp 36%
  2. Ethereum (ETH) knapp 30%
  3. Litecoin (LTC) knapp 20%
  4. Dash (DASH) mehr als 5%
  5. Golem (GNT) mehr als 3%
  6. Bitcoin Cash (BCH) mehr als 3%
  7. Augur (REP) 1,5%
  8. Humaniq (HMQ) knapp 1%

Es ist an sich nichts spektakuläres dabei. Fünf der Coins befinden sich in der Top-10-Liste der Kryptwährungen bezogen auf die Höhe der Markt­kaptali­sierung.

Das ich in Bitcoin investiert habe ist recht schnell erklärt. Es ist die erste bzw. die älteste Kryptowährung. Sie hat die höchste Marktkapitalisierung und ist der Zugpferd des ganzen Bereiches. Momentan ist es so, dass wenn Bitcoin fällt, die meisten anderen Kryptowährungen recht schnell nachziehen. Wenn Bitcoin steigt ist es ebenso.

Die Investition in Ethereum war für mich ebenfalls eine Selbstverständlichkeit und zwar aus mehreren Gründen. Einer dieser Gründe ist die Tatsache, dass es Anlegen, Verwalten und Ausführen von Smart Contracts bietet. Viele der sog. Tokens, wie zum Beispiel Golem oder Augur setzen auf Ethereum auf.

Was auffällt, ist dass ich einen recht hohen Prozentanteil in Litecoin investiert habe. Das hat ebenfalls mehrere Gründe. Litecoin ist die zweitälteste Währung. Vielfach wird hierbei ein Vergleich herangezogen: Bitcoin ist das „Gold“ und Litecoin das „Silber“ auf dem Krypto-Markt. Litecoin hat momentan ein paar Vorteile gegenüber Bitcoin: die Transaktionen sind sehr schnell und die Transaktionsgebühren sind sehr niedrig. Zudem hat sich Litecoin in den letzten Wochen und Monaten stellenweise stabil in der Kursentwicklung erwiesen.

Teil meines Portfolios in der Exodus-Wallet

Teil meines Portfolios in der Exodus-Wallet

Die Investition in Dash hatte auch mehrere Gründe. Zum einen wird hier ein hoher Wert auf Datenschutz gelegt. Es wird ein fester Anteil der Einnahmen für die Entwickler zurückgelegt und auch hier sind ähnlich wie bei Litecoin die Transaktionsgebühren sehr niedrig. Der Kurs von Dash hat sich in den letzten Wochen und Monaten als sehr robust erwiesen.

Bitcoin Cash entstand durch die Abspaltung (Hard Fork) von Bitcoin. Jeder der vor dem 01. August 2017 Bitcoin besaß, bekam automatisch die gleiche Anzahl an Bitcoin Cash.

Darüber hinaus habe ich noch ein bisschen in Augur, Golem und Humaniq investiert. Augur baut auf Ethereum auf und ist eine Plattform aus dem Prognose-Markt. Golem setzt ebenfalls auf Ethereum auf und aus diesem Projekt soll ein globaler Super-Computer werden, wo man peer-2-peer Rechenleistung vermieten kann.

Humaniq hat sich zum Ziel gesetzt hunderten Millionen von Menschen, die kein Bank-Konto haben, eine einfache, mobile Bezahlmöglichkeit anzubieten, da in vielen Ländern das mobile Netz flächendeckender ausgebaut ist als das Bankenwesen. Auch Humaniq nutzt Ethereum.

Fazit

Wie du siehst habe ich mir zu all den Coins, in die ich investiert habe meine Gedanken gemacht. Das muss alles nicht richtig sein, da in dem Markt viel Bewegung ist. Aber mit dieser Verteilung und dadurch, dass ich mit kleineren, aber häufigeren Einsätzen investiere, stehe ich immer noch in der Gewinnzone, obwohl der Kurs aktuell wieder mal stark nachlässt… was aber wiederum für den einen oder anderen ein guter Zeitpunkt sein kann um noch mehr zu investieren oder einzusteigen. 😉

Allerdings sollte man auch im Kryptomarkt nur so viel investieren, wie man auch verschmerzen kann. Wenn man Pech hat, erleidet man starke Verluste und kann unter bestimmten Umständen auch alles verlieren.

Falls du dich entschieden hast einzusteigen, dann lese dir bitte auch die anderen Artikel zu diesem Thema durch. Vor allem den Artikel mit dem Namen Einsteiger-Guide: un­kompli­ziert Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Dash kaufen Je besser du informiert bist umso besser für dich.

Verfasst von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML und CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.