Vladimir Simović

Mehr Übersicht über Einnahmen im KDP-Konto

06. 08. 2015, 12:26 Kommentare (0)

So einfach es vergleichsweise ist auf Amazon als Self-Publisher ein E-Book zu publizieren um so wenig aussagekräftig sind die Statistiken über die Verkäufe bzw. Einnahmen im Dashboard von Kindle Direct Publishing.

Bessere Übersicht in Amazon-KDP

Ein bisschen mehr Übersicht kann man sich durch ein Bookmarklet namens Book Report verschaffen.

Bei Bookmarklets handelt es sich um Lesezeichen, die beim Aufruf nicht eine Website aufrufen sondern eine bestimmte Aktion in der Verbindung mit der aktuell offenen Seite durchführen.

Einfach das Bookmarklet anklicken, halten und in die Lesezeichen-Leiste ziehen. Anschließend das KDP-Dashboard bzw. die Berichte ansteuern und das Bookmarklet aufrufen. Anschließend bekommt man alles schön in Farbe und bunt zu sehen, so wie in der oberen Abbildung zu sehen. Man kann sich dadurch viel besser und schneller einen Überblick über die Einnahmen und die Verkäufer der einzelnen Bücher verschaffen.

Das Tool ist zuerst einmal kostenlos und zwar für die ersten zwei Wochen. Anschließend ist es weiterhin kostenlos, für die Autoren die monatlich unter 1.000 US-Dollar Einnahmen sind. Alle anderen zahlen 10 US-Dollar pro Monat oder alternativ 100 US-Dollar pro Jahr.

Gefunden auf selfpublisherbibel.de.

Self-Publishing ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.