Vladimir Simović

Momentane Auswirkung von Kindle Unlimited

21. 10. 2014, 17:33 Kommentare (3)

Das Amazon Programm mit dem Namen Kindle Unlimited ist erst seit dem 07. Oktober diesen Jahres auch in Deutschland verfügbar, deswegen kann man zum jetzigen Zeitpunkt logischerweise keine tiefgründigen Analysen sondern lediglich einen Überblick liefern, aber ich finde die Entwicklung dennoch interessant. Die Schlüsse, die ich in diesem Artikel ziehe, basieren lediglich auf kurzfristigen, persönlichen Beobachtungen, aber als Blogger darf ich das. 😉

Bevor ich zu den eigentlichen Zahlen komme, vorab ein paar Informationen.

Was ist Kindle Unlimited?

Für diejenigen, die es nicht wissen. Kindle Unlimited ist eine Art Flatrate für E-Books. Für 9,99 Euro im Monat hat man Zugriff auf ca. 650.000 E-Books, von denen allerdings mehr als 600.000 englischsprachig sind. Man kann dann pro Monat bis zu 10 Titel ausleihen und diese dann entweder auf den Lesegeräten oder den kostenlosen Kindle-Apps lesen. Der erste Monat ist Probemonat und somit kostenlos.

Lohnt sich Kindle Unlimited und wenn ja, für wen?

Kindle Unlimited lohnt sich für alle, die gerne E-Books lesen und die keine Berührungsängste haben Werke von Autoren zu lesen, die Ihre Werke in Eigenregie als Self-Publisher veröffentlichen, da viele der verfügbaren Werke von Self-Publishern stammen.

Bei den Menschen, die englischsprachige Werke lesen, fällt die Antwort noch eindeutiger aus. Immerhin kann man auf mehr als 600.000 englischsprachige E-Books zugreifen.

Wie kann ich als Autor an Kindle Unlimited teilnehmen?

Wer als Autor seine Werke bei Kindle Unlimited anmelden möchte, der findet auf dieser Unterseite von Amazon die notwendigen Informationen. Im Grunde genommen muss man seine E-Books bei Kindle Select anmelden. Was Kindle Select ist, habe ich bereits vor längerer Zeit in unserem Firmen-Weblog erklärt. Im Endeffekt bedeutet Kindle Select, dass man seine Titel für einen bestimmten Zeitraum exklusiv auf Amazon anbietet.

Die momentane Entwicklung

Hier die momentane Auswirkung von Kindle Unlimited auf unsere WordPress-E-Books. Zuerst die Anzahl der Ausleihen von unseren E-Books:

Momentane Auswirkung von Kindle Unlimited

Für eine bessere Übersicht habe ich die Zahlen vom 21. August bis heute genommen … also zwei Monate. Vor dem 07. Oktober – links vor der orangefarbenen Linie – gab es ab und an Ausleihen von E-Books. Nicht mehr als zwei am Tag. Das waren Leute, die Amazon-Prime-Mitgliedschaft hatten. Mit dieser konnte man sich einmal pro Monat ein E-Book kostenlos ausleihen.

Nach dem 07. Oktober steigen die Zahlen deutlich. Schauen wir uns jetzt die Verkaufszahlen an:

Kindle-Unlimited-Auswirkung auf den Verkauf

Ich habe hierbei den maximalen Zeitraum von drei Monaten genommen um einen besseren Überblick zu liefern. Den Bereich im grauen Rahmen sollte man mit Vorsicht genießen, da in diesem Zeitraum ein neues E-Book veröffentlicht wurde und im Vorfeld und nachher ich im Form von newslettern und Blogartikel für unsere E-Books geworben habe.

Relevant für die Betrachtung ist der Bereich links des grauen Rahmens und im orangfarbenen Rahmen … der Startpunkt von Kindle Unlimited. Wenn man diese beiden Sachen und die beiden Grafiken berücksichtigt, dann kann man zum jetzigen Zeitpunkt zu der Aussage kommen, dass sich Kindle Unlimited nicht negativ auf die Verkaufszahl der teilnehmenden Titel auswirkt. Eher im Gegenteil, die Verkaufszahlen sind leicht steigend.

Was aber auf jeden Fall kräftig steigt ist die Zahl der Ausleihen und dadurch ergibt sich theoretisch eine höhere Leserschaft. Theoretisch deswegen, weil ich davon ausgehe, dass nicht jeder der ein E-Book ausleiht das Buch auch wirklich liest.

Auf jeden Fall steigen die Einnahmen der Autoren, da Amazon jede Ausleihe, wo der Leser mehr als 10% gelesen hat, vergütet.

Das Fazit oder tl;dr

Kindle Unlimited wirkt sich momentan nicht negativ für die teilnehmenden Self-Publisher aus. Die Verkaufszahlen sind stabil oder leicht steigend. Die Zahl der ausgeliehenen E-Books steigt duetlich und somit auch die Einnahmen und die Leserschaft des Autors. Ob das auch mittelfristig bleibt und wie die langfristigen Auswirkungen sind, kann momentan keiner prognostizieren.

Self-Publishing ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:

3 Reaktionen auf “Momentane Auswirkung von Kindle Unlimited”

  1. David sagt:

    Hallo Vladimir,
    vielen Dank für Deinen Beitrag. Du hast Deinen Blogbeitrag ja wenige Wochen nach dem Start von Kindle Unlimited verfasst. Würdest Du heute, etwa ein halbes Jahr später, das gleiche Fazit ziehen?

    Beste Grüße,
    David.

  2. hi,

    danke für den sehr tollen und ausführlichen Artikel.

    Selbst bin ich auch Kindle-Nutzer, jedoch habe ich von Kindle-Unlimited abgesehen, da nicht alle Bücher in dem Flatrate-Paket vorhanden sind. Gerade Bücher, die ich selbst lese.

    BG, Philipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *